Regenbogen und Rosen

Mit Valentine s schnell nähern und uns einsamen Saps fragen, warum wir einen Feiertag feiern, die nur Zweck ist es, Menschen in die soziale Konvention der Behandlung der Person, mit der Sie in einer Beziehung mit, wie Sie sich um sie kümmern zwingen, wird es in Erinnerung, wie exklusiv Romantik ist ausgemacht. Genauer gesagt, wie ausschließende Rom-Coms (Romantische Komödien) gegen die LGBT+-Community sind. Während ich es hasse, dieses Muster der Ausgrenzung fortzusetzen, wird sich die überwiegende Mehrheit der folgenden Aufsehen auf schwule und lesbische Tropen konzentrieren, nur weil die Natur der Romcoms sich noch nicht auf andere Bereiche der LGBT+-Community in einer Weise ausgebreitet hat, die konsistent genug ist, um als Truppe betrachtet zu werden. , obwohl es einige Überschneidungen in den genannten Tops geben wird.  

Als kurze Nebenbemerkung halte ich es für wichtig zu erwähnen, dass ich, wenn ich mich auf rom-coms beziehe, nicht speziell auf große Studiofilme beziehe, da die LGBT+-Darstellung in Blockbustern zum größten Teil als Komisches Relief oder eine Möglichkeit für die weiße Heldin von CisHet war, der p zu folgen. viel des Films. Aber natürlich ist dieser Anspruch nicht ganz abwegig. Lassen Sie uns auch sagen, dass ich mich nicht auf die Repräsentation in schiere Zahlen konzentrieren werde und mehr, wie Repräsentation ausgeführt wird, denn, es ist gut und gut zu behaupten, dass Sie drei Eier haben, bis Sie herausfinden, dass alle drei ihr Ablaufdatum überschritten haben.

Die erste und vielleicht schädlichste Trope in einem LGBT+ Film ist "Bully Turned Lover", während diese Trope mehr um Dramas herum zentralisiert ist, ist sie ihnen nicht vollständig unter Quarantäne gestellt. Diese Trope beginnt mit einer Einrichtung in der Regel ziemlich lang, wo wir sehen, eine kleine (in der Regel sehr übertrieben) queere Person sowohl verbal als auch physisch auf zahlreichen Gelegenheiten von der gleichen Person, bis sie schnappen. Auf die out Person schnappt es wird enthüllt, dass der Mobber in die oben genannte queere Person verliebt ist (in der Regel durch Sex). kann aus einer Fülle von Gründen äußerst problematisch sein, um damit zu beginnen, gibt die Idee ab, dass Angriff in Ordnung ist und etwas, das auf die leichte Schulter genommen werden sollte, im Gegensatz zu der schweren Straftat, die es ist. Als nächstes führt es dazu, dass queere Menschen Übergriffe auf ungesunde Weise romantisieren, jenseits der allgemeinen Stockholm, aber glauben, dass alle Mobber nur Liebhaber in Verkleidung sind und junge queere Menschen dazu bringt, Übergriffe als eine Möglichkeit zu akzeptieren, Liebe zu finden. Schließlich durchdringt die Verwendung von Sex als etwas, das Liebe und Intamcy repräsentiert, die Vorstellung, dass Sex und Liebe dasselbe sind oder in jedem Fall in Verbindung gebracht werden sollten, was mit der dunklen Geschichte der geschlechtsbezogenen Bedrängnisse in der queeren Gemeinschaft ein wenig lächerlich ist.

Von allen außer den All-American Rejects gehasst, ist als nächstes die "Dirty Little Secret" Troupe. Diese Truppe dreht sich um mindestens einen verengten Charakter in einer geheimen Beziehung mit einem anderen Charakter. Für das eine oder andere Motiv verursacht dies eine schädliche Dynamik, weil es eine große Menge an Macht auf die Person in der Beziehung legt, die verborgen bleiben will. Während es verständlich ist, wenn ein Charakter nicht in der Lage ist, herauszukommen, weil sie unsicher sind, in diesem Fall ist es eine andere Geschichte, aber es ist richtig beleidigend, die Person zu behandeln, mit der Sie in einer Beziehung sind, wie sie unerwünscht sind oder es nicht wert sind. Vielleicht ist der schlimmste Teil dieser Trope, dass sie den Konflikt selten sinnvoll lösen, in der Regel so, als ob die Charaktere es einfach vergessen haben, es jemals passiert ist.

Die letzte extrem giftige und äußerlich vorherrschende Trope ist Pädophilie, obwohl in der Regel nicht so buchstäblich, dass es buchstäblich zuvor getan wurde. Ich beziehe mich auf die "Beziehung" zwischen zwei Charakteren mit einem erheblichen Altersunterschied, sei es ein Erwachsener und ein Minderjähriger oder ein alter Erwachsener und jemand, der kaum im Alter von der Mehrheit ist. Dies ist aus einer Vielzahl von Gründen problematisch, auch wenn zwischen zwei einwilligenden Erwachsenen, weil, gibt es einen inhärenten Druck auf eine Person, wenn sie gebeten, etwas von Ihrem Senior zu tun, geben ein Gefühl sehr ähnlich dem der statitory Vergewaltigung.

Nun, da wir die schlechten Tropen erklärt haben, halte ich es für angebracht zu erwähnen, dass Tropen, die für CisHet Rom-Coms verwendet werden, nicht auseinanderfallen, wenn sie auf LGBT+-Charaktere angewendet werden, und auch nicht jede Geschichte muss sich um Homophobie drehen. LGBT+ Menschen können auch erkennen, dass sie in ihre besten Freunde verliebt sind, fallen für die Person im Café, und sogar in Royalty auf einige corny und zanny Abenteuer verlieben. Grundsätzlich muss man das Rad nicht neu erfinden, um ein Rom-Com über eine Minderheit zu produzieren.