Jugendabschreckung für Politik beginnt an der Spitze

Es gibt nichts, was alte Menschen, insbesondere die über 40-Jährigen, mehr lieben, als auf ihren Hochstühlen zu sitzen und sich über junge Menschen zu beschweren, die nicht an der Politik teilnehmen. Es stimmt, dass junge Menschen historisch nicht die beste Wahlbeteiligung haben, im Durchschnitt haben nur etwa 49 % der Wahlberechtigten im Alter von 18 bis 29 Jahren tatsächlich abgestimmt, man könnte sich fragen, warum. Nun, alte Leute, wie immer. sind das Problem, aus verschiedenen Gründen, wie wir angesprochen wurden, wie die Medien unsere Generation anspricht, Politiker allgemeine Missachtung von Themen, die wir wichtig finden, und Hass für den Kandidaten, den wir bevorzugen.

 

Wie könnte sich die Erziehung wirklich darauf auswirken, wie man Politik sehen könnte, wenn man ignoriert, wie sie politische Überzeugungen beeinflussen könnte, und sich ganz konkret auf die Beteiligung an der Politik konzentrieren? Nun, wir sind in einer Generation aufgewachsen, in der es ein Luxus war, den sich nur wenige leisten konnten. Wir wurden in eine seltsame Position gebracht, in der die Erwachsenen um uns herum Sekunden vom Zerfall entfernt waren, und es war unsere Aufgabe, sie zusammenzuhalten, aber dieser Kampf wurde ignoriert, wir verlieren langsam unsere Unschuld, als Erwachsene latent in ihre eigene moralische Pest zerfallen. , in der Zwischenzeit, so zu tun, als wären wir undankbar, weil wir dieser Last müde sind. Was uns gelehrt hat, dass unsere Gedanken keine Rolle spielen, unsere Bedürfnisse sind die geringeren und wir müssen uns beiseite legen, um das zu tun, was andere brauchen, und egal wie anstrengend wir gelehrt werden, zu lächeln und "Kein Problem" zu sagen. Wir wurden von klein auf geschult, zu denken, dass wir die Weniger en den weniger sind, und daher fühlt sich die Abstimmung unnötig an, unsere Bedürfnisse spielen keine Rolle, warum sollten unsere Stimmen stimmen. Und die ganze Zeit, wer außer den Medien uns in einem schlechteren Licht als selbst Kriminelle porträtiert.

Die Behandlung unserer Generation durch unsere Eltern geht in den Medien weiter, Menschen werden angegriffen und verleumdet, weil sie an der Politik teilnehmen. Der Marsch für unsere Lebensorganisatoren ist ein gutes Beispiel dafür. Nach der Tragödie an der Marjory Stoneman Douglas High School begann eine Gruppe von Studenten, sich über waffenreformgesetze zu äußern. Die Medien begannen, die Studenten anzugreifen, die sie Regierungsagenten und Krisenakteure nannten, mit dem Ziel, Amerikas Waffen zu stehlen. Wenn wir die Dinge selbst in die Hand nehmen und von den Leuten diffamiert werden, die uns überhaupt im Stich gelassen haben. Unser Leben ist bedroht, und wir stehen vor der Wahl, ob wir stehen und abgerissen werden oder uns verstecken und Ungerechtigkeiten schwelen lassen. Für die meisten ist es einfacher, nein, sicherer zu verstecken und so sagen die Menschen um uns herum, dass wir nicht 'teilnehmen', Als wir weggezwungen wurden.

Wenn wir die Spirale der Wege fortsetzen, die uns nicht achtlassen, ignorieren Politiker oft die Themen, die wir für wichtig halten. Ob es um Geld, mangelndes Wissen oder eine bewusste Entlassung junger Wähler geht, Politiker scheinen sich nie darum zu kümmern. Lebenslöhne, Waffenreform, Gesundheitsversorgung, bezahlbares College, alles Notwendige, was uns immer wieder verwehrt wurde, und in den Zeiten, in denen wir es bekommen, wird der Kandidat abgerissen. Nehmen wir den Fall von Sanders' Präsidentschaftswahlkampf zweimal, jetzt ist er kandidiert und war der einzige Kandidat, der bei jungen Wählern an Dynamik gewonnen hat, und zweimal haben sich ältere Erwachsene ausgegelten. "Nun, junge Wähler werden nicht wählen gehen" oder "Wir brauchen einen Zentristen, um das Land zu vereinen" oder "Wir brauchen einen Kandidaten, um Donald Trump zu schlagen", jene, die zuletzt oft Code für "Wir brauchen jemanden alt und weiß und männlich, der keine Änderungen vornehmen wird, um die alten weißen Männer zu besänftigen, die u bekommen haben s hier in erster Linie". Es ist offen gesagt beleidigend, dass die Menschen in der nächsten Generation ein so großes Misstrauen haben, dass sie nicht einmal zulassen, dass sie Entscheidungen treffen, die das Land betreffen, mit dem sie für die nächsten Jahrzehnte zu tun haben.

Ehrlich gesagt, haben sich junge Wähler lange genug mit diesen Asinine-Attacken von alten Menschen auseinandergesetzt. Vielleicht, wenn Sie Ihre Augen lange genug öffnen würden, um die Austrocknung zu sehen, die Sie verursacht haben, würden Sie von Ihren goldenen Thronen abfallen und dazu beitragen, die Beziehung junger Menschen zum zivilen Aktivismus wieder aufzubauen. Nun zu den jungen Wählern, die dies lesen können: Dies ist unsere Welt jetzt, und wenn Sie sitzen und verstecken, sind Sie genauso schuld an unseren Problemen wie die Erwachsenen, die sich geweigert haben, sie zu beheben, wählen zu gehen, gegen Dinge zu kämpfen, die Sie für ungerecht halten. Die Stimmabgabe ist ein Recht, und wenn Sie es nicht beanspruchen, dann verachten Sie die Heiligkeit Ihrer Staatsbürgerschaft.